Wie fit sind Ihre Ohren wirklich? Ein Hörtest gibt Ihnen Sicherheit.

Optik Thomas Beitrag Header

„Sag mal, hörst Du schlecht?“, „Bist Du vielleicht taub?“… – Wer Kommentare wie diese häufiger gesagt bekommt, sollte sie nicht einfach abtun. Sie könnten nämlich tatsächlich auf ein beginnendes Hörproblem hinweisen. Schwierigkeiten beim Hören stellen sich meist schleichend ein. Bemerkt werden sie in der Regel zuerst von unseren Mitmenschen. Da jeder Hörverlust so früh wie möglich versorgt werden sollte, empfehle ich, typische Anzeichen wahrzunehmen und sofort zu reagieren. Gewissheit gibt ein kostenloser Hörtest in unseren Hörakustik- Fachgeschäften.

„Schlechtes Hören stört nicht nur Kommunikation und soziales Miteinander, es stresst auch und beeinträchtigt unser Wohlbefinden“, so Christoph Thomas. Der Hörfachmann empfiehlt deshalb, folgende drei typische Anzeichen unbedingt ernst zu nehmen:

1. Wenn andere oft undeutlich sprechen, kann das durchaus am eigenen Gehör liegen. – „Lässt das nach“, erklärt Christoph Thomas, „hört man zwar noch; Sprache jedoch wird immer weniger verstanden.“

2. Beschweren sich ihre Mitmenschen, dass Sie den Fernseher zu laut einstellen? – „Ein klassisches Anzeichen. Sie sollten Ihren Ohren misstrauen“, empfiehlt der Hörfachmann.

3. Auch wenn Sie das Telefonieren mehr anstrengt als früher, ist Vorsicht geboten. – „Wer schlechter hört, liest unbewusst von den Lippen ab. Da das am Telefon nicht geht, werden die Schwierigkeiten beim Hören umso deutlicher.“

Wer diese Anzeichen an sich bemerkt, sollte aktiv werden. Sicherheit verschafft ein professioneller Hörtest. In den Fachgeschäften von Hörsysteme Thomas erhält man diesen sogar kostenlos.

Wenn auch Sie sich über gutes Hören informieren wollen, dann kommen Sie doch in ein Fachgeschäft von Hörsysteme Thomas und lassen Sie sich professionell beraten.

Ähnliche Beiträge